Leopold Rosenmayr: Vom Forschen und vom Lieben

„Man müsste den Mut haben, den Menschen zu sagen: Das Älterwerden ist kein Vergnügen.“ Der Soziologe und Alternsforscher Leopold Rosenmayr über Versäumnisse des Lebens, die Entdeckung der Achtsamkeit, Prater-Kastanien und die Lust an gebratenem Fisch. Ein Gespräch zum 90. Geburtstag. (weiterlesen …)

PewDiePie: So viele Uuuuuhs für 30 Millionen

Die gute Nachricht für alle, die um ihren Nachwuchs bangen: Computerspielen kann die Gesundheit gefährden, muss es aber nicht. Die schlechte Nachricht für alle Kids: Milliarden spielen, aber nur einer mit so viel Zuspruch wie PewDiePie. Der erfolgreichste YouTuber der Welt: Hinweise zu einem Phänomen. (weiterlesen …)

Wien im Spiel: Mehr Glück als Verkehr

Lustiger als die Stoßzeit in der Straßenbahn, aber bei Weitem nicht so abwechslungsreich: Mit „Ganz Wien“ haben die Wiener Linien ihr Kerngeschäft zum Brettspiel gemacht. Wie funktioniert öffentlicher Verkehr mit maximal vier öffentlichen Verkehrsteilnehmern? (weiterlesen …)

Lustig ist das Polizistenleben

“Radlweg foan!” oder: Wozu StVO, wenn nicht einmal die Polizei sie kennt? (weiterlesen …)

Seitenspringe, wer kann!

Tugend wider Willen? Ein Spam-Filter – und (noch) keine Affäre. (weiterlesen …)

Wenn die richtig Guten gut sind

Michael Häupl, Christian Konrad und das „Wiener Bezirksblatt“ oder: „Essen für die Gruft“. (weiterlesen …)

Begegnung, katholisch: „Null Komma nix“

„Sie wissen eh nicht, was sie tun sollen, weil keine Leute mehr da sind“, sagt der alte Herr. „Aber wenn man sich anschaut, was sie so treiben, dann könnt man fast meinen, es sind noch immer zu viele da.“ Wenn ein Pfarrer keiner mehr sein darf: eine katholische Begegnung, anderswo in Österreich. (weiterlesen …)

 1 2 3 4 5 6 Älter »