Ceský Krumlov: Vom Glück im Böhmerwaldnebel

Samstag, 12. November 2011

Als „Tote Stadt“ hat Egon Schiele das pittoreske Örtchen am obersten Lauf der Moldau verewigt. Heute ist Ceský Krumlov manchen schon fast zu lebendig. Eine Empfehlung für die Nachsaison. (weiterlesen …)

Die Einsamkeit des Radfahrers

Samstag, 6. August 2011

Joga? Zen? Wozu? Per StVO zur inneren Einkehr! Empfehlung eines Pedaleristen. (weiterlesen …)

Ferien? Fad!

Samstag, 2. Juli 2011

Lang sind sie schon und manchmal sogar ein bisserl öd: die großen Ferien. Über die Produktivität der Langeweile, Medienmissbrauch gestern und heute – und eine Ausstellung im „Zoom Kindermuseum“. (weiterlesen …)

Jozef, „Augustin“-Verkäufer: „Viele Leute mit gute Herz“

Samstag, 8. Januar 2011

Maler und Anstreicher hat er gelernt, aber als Maler und Anstreicher darf er hierorts nicht arbeiten. Also verdingt sich Jozef seit Jahren als Verkäufer der Wiener Straßenzeitung „Augustin“. Ausland Wien: über Zigeunerklischees und was es kostet, offen zu sein. (weiterlesen …)

Flakturm: „Fünfzig Weiber und kein Wasser“

Samstag, 27. November 2010

Schriften an der Wand: Einer der beiden Flaktürme im Wiener Arenbergpark, der sogenannte Leitturm, enthält Botschaften aus Kriegstagen. Wie eine Forschergruppe sie entdeckte – und warum sie der Öffentlichkeit vermutlich vorenthalten bleiben. (weiterlesen …)

Cirque nouveau: Wenn der Beste nicht gut genug ist

Samstag, 20. November 2010

Wie der „Cirque nouveau“ an die Salzach kam. Und was es mit dieser jungen Kunstform überhaupt auf sich hat. Jack Lang, die Unersetzlichkeit und ein gelernter Tiefbauer aus Baden bei Wien: Anmerkungen zum zehnten „Winterfest“. (weiterlesen …)

Nordspanien: Wunder, Gott und Gehry

Samstag, 30. Oktober 2010

Ein Hintern, auf Staatsakt-Glanz poliert. Knapp 200.000 Pilger jährlich. Eine leibhaftige Erzherzogin von Österreich. Und warum sich Wunder nicht wiederholen lassen. Nordspanien vor dem Papstbesuch in Santiago de Compostela. (weiterlesen …)

 « Neuer 1 2 3 ...4 5 6 ...21 22 23 Älter »